Sie suchen einen kompetenten und zuverlässigen Ansprechpartner in allen Fragen der Buchführung und des Rechnungswesens? Sie wollen die Erstellung der Finanzbuchführung und die Lohnabrechnung nicht selbst übernehmen, sondern einem wirklichen Fachmann überlassen? Dann sind sie bei einem Steuerberater genau richtig.

Steuerberater sind ausgewiesene Experten für alle Dienstleistungen rund um die Finanz- und Lohnbuchführung und die Erstellung des Jahresabschlusses. Sie stehen für eine hochwertige Beratungsqualität. „Jeder Steuerberater muss nach einer umfassenden theoretischen und praktischen Ausbildung die anspruchsvolle staatliche Steuerberaterprüfung absolvieren und sich regelmäßig fachlich fortbilden.“, so Michael Leistenschneider, Präsident der Steuerberaterkammer Saarland. Mandanten können sich darauf verlassen, dass ihr Steuerberater nicht nur fachlich hoch qualifiziert ist, sondern auch unabhängig, eigenverantwortlich und gewissenhaft arbeitet. Die gesetzlich geschützte Verschwiegenheitspflicht schützt das Vertrauensverhältnis des Mandanten zu seinem Steuerberater. Darüber hinaus ist jeder Steuerberater gesetzlich verpflichtet, zum Schutz der Mandanten eine Berufshaftpflichtversicherung abzuschließen. Jeder Mandant genießt somit ein hohes Maß an Sicherheit.

Der Steuerberater: Von A-Z alles aus einer Hand
Der Steuerberater ist der erste Ansprechpartner für alle Unternehmen im Bereich der Buchführung und der Lohnabrechnung. Im Vergleich zu anderen gewerblichen Wettbewerbern wie etwa selbständigen Kontierern und Bilanzbuchhaltern verfügt er über eine umfassende Befugnis zur Hilfeleistung in Steuersachen. Nur Steuerberater – neben Wirtschaftsprüfern und Rechtsanwälten – sind dazu befugt, sämtliche Leistungen im Zusammenhang mit der Finanzbuchführung und der Lohnabrechnung zu übernehmen. Auch sind nur die Angehörigen dieser Berufe dazu berechtigt, im Auftrag von Mandanten Jahresabschlüsse bzw. Steuer- und Handelsbilanzen zu erstellen. Die Erstellung von Steuererklärungen einschließlich der Umsatzsteuervoranmeldungen (mit Ausnahme der Lohnsteueranmeldungen) ist ebenfalls Steuerberatern, Rechtsanwälten oder Wirtschaftsprüfern vorbehalten.

Eingeschränkte Befugnisse bei Buchhaltern und Bilanzbuchhaltern
Anders als die vielfach unzulässig verwendeten Bezeichnungen „Buchhalter“ und „Bilanzbuchhalter“ vermuten lassen könnten, dürfen diese auf dem Gebiet der Buchführung und der Lohnabrechnung nur eingeschränkt tätig werden. Erlaubt ist diesen Personen im Bereich der Finanzbuchführung lediglich das Kontieren und Buchen der laufenden Geschäftsvorfälle. Nicht gestattet sind dagegen die Einrichtung der Buchführung, die Erstellung eines auf die betrieblichen Belange des Unternehmens abgestimmten Kontenplans, die Vornahme der vorbereitenden Abschlussbuchungen, die Erstellung des Jahresabschlusses und die Erstellung der Einnahmen-Überschussrechnung. Nach der Rechtsprechung gehört zu den – übrigens auch für Bilanzbuchhalter – nicht erlaubten Leistungen neben der Erstellung von Steuerbilanzen auch die Anfertigung der Handelsbilanz.

Im Bereich der Lohnbuchführung und Lohnabrechnung beschränkt sich die Befugnis von „Buchhaltern“ und „Bilanzbuchhaltern“ darauf, die laufende Lohnabrechnung vorzunehmen und die Lohnsteueranmeldungen zu fertigen. Sie dürfen dagegen nicht die Einrichtung und den Abschluss der Lohnkonten oder den betrieblichen Lohnsteuerjahresausgleich durchführen.

Fazit von Kammerpräsident Leistenschneider:
„Steuerberater bieten damit auf dem Gebiet des betrieblichen Rechnungswesens und der Lohn- und Gehaltsabrechnung im Vergleich zu gewerblichen Anbietern ein umfassendes Dienstleistungsportfolio, das sämtliche Leistungen abdeckt und eine ganzheitliche hochkompetente Beratung aus einer Hand gewährleistet. Wer einen Steuerberater beauftragt, bekommt neben der hohen Qualität der beruflichen Leistung auch ein Mehr an Sicherheit. So kann er sich darauf verlassen, dass der Steuerberater aufgrund der gesetzlichen Verschwiegenheitspflicht seine Daten vertraulich behandelt. Da Steuerberater im Unterschied zu „Buchhaltern“ und „Bilanzbuchhaltern“ gesetzlich zum Abschluss einer Berufshaftpflichtversicherung verpflichtet sind, sind ihre Mandanten auch vor Vermögensschäden besonders geschützt.“
Orientierung bei der Suche nach einem geeigneten gibt der Steuerberater Steuerberater-Suchdienst auf der Website der Steuerberaterkammer Saarland unter www.stbk-saarland.de.

Aus urheberrechtlichen Gründen ist eine Verwendung des Textes nur mit Quellenangabe (Steuerberaterkammer Saarland) möglich.